Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Saté-Spieße, optional mit Erdnuss-Soße

Saté-Spieße, optional mit Erdnuss-Soße

500g Schweinefleisch oder Hühnchenbrust
1 Stängel Zitronengras, frisches
1TL Koriander
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer, schwarz gemahlen
1 EL Curry
400ml Kokosmilch

Das Fleisch in etwa 10cm lange und 3 cm breite Streifen schneiden. Die Holzspießchen in Wasser einlegen, damit sie später auf dem Grill nicht so leicht verbrennen.

Das Zitronengras waschen und in dünne Scheiben schneiden. Beides mit Koriandersamen und Kreuzkümmelkörnern im Mörser zerstoßen. Das Salz den Pfeffer, 2 EL Zucker, das Currypulver und 3 EL von der dicken Schicht von der Kokosmilch untermischen. Das Fleisch anschließend mit dieser Mischung würzen.

Das Fleisch zugedeckt mind. 1 Stunde marinieren. Anschließend der Länge nach ziehharmonikaartig auf 12 eingeweichten Holzspießchen stecken.

Die Spießchen auf dem Holzkohlegrill etwa 3 Min. je Seite oder im Backofen oben bei 200°C Oberhitze etwa 15 min. garen, bis sie gebräunt sind, dabei öfters wenden.

OPTIONAL: Mit lauwarmer Erdnuss-Sauce servieren.

Erdnusssoße

1 Dose Kokosmilch (400ml)
10 TL Erdnussbutter (je nach Geschmack creamy oder crunchy)
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Chilli

Die Kokosmilch gemeinsam mit der Erdnussbutter in einen Topf geben. Bei kleiner bis mittlerer Hitze so lange erwärmen, bis die Erdnussbutter geschmolzen ist. Die Soße sollte nicht zu heiß werden, da die Erdnussbutter sonst klumpt. Anschließend nach Geschmack mit Pfeffer, Salz, Chili usw. würzen. Fertig ist eine absolut leckere Erdnusssoße!

Tipp: Die Menge an Erdnussbutter kann natürlich je nach Geschmack variiert werden.

Saté-Spieße mit Erdnuss-Soße

Saté-Spieße mit Erdnuss-Soße

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: