Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Spagehtti mit Tomatensoße

Spagehtti mit Tomatensoße

2 Rettiche
1 Dose gehackte Tomaten (oder frisch)
1 Packung passierte Tomaten
Tomatenmark
Gewürze nach Belieben
Optional Krabben/Garnelen
Parmesan
1 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
Butter zum Anbraten

Rettich schälen und in Streifen schneiden am betsen mit einem Sparschäler (Spaghetti ähnlich) dann für 15-20 Minuten (je nach Wunsch der Bissfestig) im kochendes Wasser kochen. Der Rettich verliert seine Schärfe!

Butter in einen Topf zerlassen. Zwiebel klein schneiden und anbraten. Tomatenmark, gehackte Tomaten und passierte Tomaten hinzufügen. Mit Knoblauch und Gewürze aufkochen. Wer noch Krabben oder so haben möchte sollte diese zum Schluss in die Soße geben. FERTIG

Kommentare anzeigen

Wirsing-Rouladen

Wirsing-Rouladen

1 Wirsing
800g Gehacktes
Gewürze nach Geschmack
1 Zwiebel
1 Ei
Gemüsebrühe
Nähgarn

Reicht für 6-7 Rouladen

Die Soße: -hier-

Wirsing halbieren und den Strunk raus schneiden. Blätter abwaschen und in einen Topf mit reichlich Wasser geben und kochen damit die Blätter weich werden.

Zwiebel klein schneiden, Gehacktes mit Ei und Gewürzen vermischen und durchziehen lassen.

Sobald die Blätter weich sind, Wasser abkippen und mit kalten Wasser ablöschen.

Nun eine Portion Gehacktes nehmen und in einem Blatt einwickeln, weitere 2-4 Blätter drum wickeln und mit Nähgarn umwickeln.

In einen Topf Wasser mit Brühe aufkochen, Wirsing rein legen und 45-60 Min. köcheln lassen. FERTIG

Kommentare anzeigen

Waffeln

Waffeln

3 Eier
100g gemahlende Mandeln
20-30g Butter
1 Teel. Backpulver (gestrichen)

Alle Zutaten mit dem Handmixer verrühren!

Ergibt 3 Waffeln.

Kommentare anzeigen

Zucchini-Nudeln mit Garnelen

Zucchini-Nudeln mit Garnelen

3 Zucchini
1 Packung Garnelen (Tiefgefrohren oder frisch)
Tomatenmark
1 Zwiebel
1-2 Knoblauch-Zehen
Butter
Gewürze nach Geschmack
Parmesan gerieben

Zucchini in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehen klein hacken. In etwas Butter in einer Pfanne anbraten, Zucchini-Nudeln hinzufügen und mit anbraten. In einen kleinen Topf Tomatenmark mit Wasser erwärmen, nach Belieben würzen und aufkochen lassen.

Garnelen in einer separaten Pfanne anbraten und sobald die Zucchini gar ist und die Garnelen fertig gebraten unter die Zucchini heben und einmal kurz zusammen braten.

Alles auf einen Teller servieren, Tomatensoße drüber, Parmesan - fertig!

Kommentare anzeigen

Marzipan

Marzipan

200g gemahlende Mandeln, ohne Haut (am besten richtig fein gemahlen)

3 Essl. Wasser

1/2 - 1 Flasche Bittermandelöl

1 Essl Öl (am besten Walnussöl oder Mandelöl, sonst ein neutrales Öl)

Alles in eine Schüssel geben und kurz mit einem Handmixer durchmischen, danach alles mit der Hand gut durchmischen (ggf. Einmalhandschuhe anziehen) und im Anschluss kleine Kugel formen oder ein Mazipanbrot. Etwas an der Luft trocknen lassen dann bei Bedarf im Backkakao wälzen - FERTIG!

Sehr mächtig aber lecker!

Kommentare anzeigen

Vanille-Kipferl

Vanille-Kipferl

1 Ei

250g gemahlende, blanchierte Mandeln

1/2 Tüte Backpulver

50ml Sahne

150g Butter (Zimmertemperatur)

1 Eigelb

1 Fläschchen Butter-Vanille-Armona

Mark einer Vanilleschote

Alle Zutaten zu einem Teig vermengen und dann 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

Backofen auf 175° Grad Umluft vorheizen!

Backblech mit Backpapier auslegen und aus dem Teig kleine Halbmonde formen.

20-25 Minuten backen - fertig!

Kommentare anzeigen

Kokosmakronen

Kokosmakronen

2 Eiweiß

100g Kokosraspeln

Backofen auf 150° Grad vorheizen!

Die beiden 2 Eiweiße sehr steif schlagen! danach vorsichtig die Kokosraspeln unterheben. Bachblech mit Backpapier auslegen und mit einen Teelöffel Kokosberge auf dem Backblech legen. Für ca. 20 Min. backen! FERTIG!

Kommentare anzeigen

Brat-Steckrüben (alternative zu Bratkartoffeln)

Brat-Steckrüben (alternative zu Bratkartoffeln)

1 Steckrübe

Speckstücke

1 Zwiebel

Leberkäse (ggf. in Stücke geschnitten)

Steckrübe schälen und in die gewünschte Größe schneiden. Danach in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und zum kochen bringen. Steckrübe so lange kochen bis bissfest oder etwas weicher. Danach das Wasser abschütten. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden dann im Öl anbraten. Die Steckrüben und Speckstücke mit anbraten. Wer Leberkäs auch gleich geschnitten hat, der kan dies direkt mit hinzugeben ansonsten separat anbraten!

Guten Appetit!

Kommentare anzeigen

Steckrübenmus (alternative zu Kartoffelmus/-püree)

Steckrübenmus (alternative zu Kartoffelmus/-püree)

1 Steckrübe

Stückchen Butter

Steckrübe schälen und in die gewünschten Stücke schneiden. Alles in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Mit geschlossen Topf kochen bis das Wasser kocht, danach den Decke abnehmen. Die Steckrübe so lange kochen bis sie weich ist. Dann das Wasser abschütten, Butter hinzufügen (Salz, Muskatnus und Gewürze nach belieben) und mit einem Stampfer die Steckrüben zerstampfen - FERTIG!

Kommentare anzeigen

Statt Kartoffel-Chips

Statt Kartoffel-Chips

1 Steckrübe

Gewürze nach Geschmack: Salz, Pfeffer, Chili etc.

etwas Öl

Backofen vorheizen 150° Grad!


Steckrübe schälen. Entweder dünn schneiden oder raspeln. Backblech mit Backpapier auslegen, Steckrüben-Schreiben darauf verteilen, Öl drüber geben und würzen danach ab in den Backofen. Solange backen bis die Steckrüben-Chips die gewünschte bräune haben. Sobald ide Chips ausgekühlt sind, sind sie knusprig!

Kommentare anzeigen

<< < 1 2 3 4 5 6 7 > >>